Erster Weltcup in Italien

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter mir! Bei sehr heißen Temperaturen von bis zu 36 Grad hieß es beim Weltcup in Italien angreifen. Mein Ziel war es, mich füpr die diesjährige Weltmeisterschaft zu qualifizieren!!
Im Zeitfahren machte mir die Hitze zu schaffen, aber ich konnte trotzdem mit einem dritten Platz zufrieden sein. Im Straßenrennen schlüpfte ich in mein Weltmeistertrikot und fuhr souverän zum Sieg!

Ich danke allen die mich an jedem Tag unterstützen und an mich glauben!! Danke meinen Eltern für den Stress, meinem Coach Dr. Ralf Lindschulten für die tolle Betreuung, Lotto für die Unterstützung und meinem fabelhaften Team Sopur Quickie!

Kommentare

Beliebte Posts